Journalismus und Aktivismus – wie passt das zusammen?

Haltung, Objektivität und Glaubwürdigkeit von JournalistInnen standen im Fokus einer Podiumsdiskussion, die die ImpulsRedaktion und das Straßenmagazin Bodo gemeinsam veranstalteten.

mehr

Trumps Präsidentschaft lässt wahrgenommene Unsicherheit steigen

Analyse von IJ-Professor Henrik Müller zeigt, wie stark Donald Trump und seine Amtszeit in der Berichterstattung deutscher Medien mit Unsicherheit in Verbindung gebracht werden.

mehr

10.000 Menschen besuchten Yoko-Ono-Kunstprojekt

Die Künstlerin Yoko Ono hatte das Kunstwerk Add Color (Refugee Boat) der internationalen Journalistenausbildung an der TU Dortmund gewidmet.

mehr

Übers Wetter reden – aber richtig

ARD-Wetterexperte Karsten Schwanke war zu Gast in unserer Vortragsreihe „Die Wissensmacher“ und klärte über den Klimawandel auf.

mehr

Wie berichten Medien in West- und Osteuropa über Migration und Flucht?

Analyse des European Journalism Observatory (EJO) in 17 Ländern unter der Leitung von IJ-Professorin Susanne Fengler und IJ-Mitarbeiter Marcus Kreutler findet blinde Flecken, nationale Alleingänge – und Meinungsvielfalt.

mehr
weitere Nachrichten

Ein Institut - acht Studiengänge. Am Institut für Journalistik der TU Dortmund werden seit 40 Jahren Journalistinnen und Journalisten ausgebildet.